Lessing-News


Elternbrief vom 08.04.2021

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie konnten trotz der Umstände ein paar schöne Ostertage mit Ihrer Familie genießen und sind alle gesund.

Nachdem wir in der Schule bis gestern Nachmittag davon ausgegangen sind, dass wir ab Montag zunächst den Wechselunterricht der letzten beiden Wochen vor den Osterferien fortführen, hat es gestern Abend eine Pressemitteilung von Frau Gebauer gegeben, nach der vorerst in der ersten Woche nach den Osterferien wieder ausschließlich die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen in Präsenz unterrichtet werden. Das bedeutet für uns, dass wir zunächst einmal wieder zu dem Unterrichtsmodell zurückkehren, nach dem wir in der Zeit zwischen dem 22.02. und dem 15.03. unterrichtet haben, und nur unsere Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 teilweise im Präsenzunterricht unterrichten werden. Zur Information habe ich das leicht angepasste Modell für die nächste Woche noch einmal unten angehängt. Falls Sie für Ihr Kind in der kommenden Woche einen Betreuungsplatz in der Schule benötigen, dann nutzen Sie bitte die ebenfalls angehängte Anmeldung und informieren Sie uns so schnell wie möglich, damit wir die Betreuung organisieren können.

Neben der überwiegenden Rückkehr zum Distanzunterricht für die kommende Woche informiert die Pressemeldung auch darüber, dass die ab jetzt zweimalig pro Woche in der Schule durchgeführten Selbsttests verpflichtend werden, d.h. anders als vor den Osterferien soll es keine Widerspruchsmöglichkeit mehr geben und am Präsenzunterricht darf nur teilnehmen, wer ein negatives Testergebnis aus dem Selbsttest in der Schule oder einen entsprechenden, höchstens 48 Stunden alten, Nachweis einer Teststelle hat (Bürgertest). Zum vollständigen Text der Pressemitteilung gelangen Sie über diesen Link.

 

Sobald wir genauere Informationen aus dem Schulministerium bekommen, vor allen Dingen auch dazu, wie es ab dem 19.04. weitergehen soll und ab wann in den Stufen 5 bis EF Klassenarbeiten bzw. Klausuren geschrieben werden, werde ich mich wieder bei Ihnen melden. Ich wollte jedoch diese, wenn auch unvollständige, Information so schnell wie möglich an Sie weitergeben.

 

Viele Grüße und trotz allem ein schönes Wochenende

 

Andrea Meinecke

 


Elternbrief vom 17.03.2021

Dokumente Schnelltests

 


Elternbrief vom 10.03.2021

1   Unterrichtsmodell ab dem 15.03.21

  • Der Unterricht in den Stufen Q1 und Q2 wird so weitergeführt, wie er seit dem 22.02. stattfindet, d.h. größere Kurse werden weiterhin geteilt und erhalten den Präsenzunterricht in zwei benachbarten Räumen. Der Raumplan der Q1 und Q2 bleibt bis auf Änderungen wegen Klausuren bestehen.
  • Jede Stufe der Jahrgänge 5 bis EF erhält Präsenzunterricht an zwei Tagen in der Woche nach Wechselmodell, d.h. die Gruppe A einer 5er Klasse kommt z.B. in der ersten Woche am Mittwoch in die Schule und in der 2. Woche am Freitag. Die Gruppe B kommt in der ersten Woche am Freitag und in der 2. Woche am Mittwoch, so dass bis zu den Osterferien alle Kinder den gleichen Präsenzunterricht erhalten. Dies ist der große Kompromiss, den wir mit unserem Modell eingegangen sind, denn jede Schülerin und jeder Schüler der Stufen 5 bis EF wird bis zu den Osterferien nur an zwei Tagen die Schule besuchen. Eine Ausweitung des Präsenzunterrichts für diese Stufen hätte jedoch u.a. bedeutet, dass wir die Teilung der größeren Kurse in Q1 und Q2 hätten aufgeben müssen, um genügend Räume zur Verfügung zu haben. Dies kam für uns jedoch aus infektiologischer Sicht nicht in Frage. Da den Lehrern außerdem nicht gleichzeitig Präsenz- und Online-Unterricht möglich ist, hätte mehr Präsenzunterricht unter den derzeitigen Bedingungen (geteilte Klassen) zur Folge, dass die Schülerinnen und Schüler dann in Summe weniger Kontakt mit den Lehrerinnen und Lehrern hätten.

 

2   Präsenz- und Online-Unterricht in den Stufen 5 bis EF

  • Die Unterrichtstage der Stufen 5 – EF wurden so festgelegt, dass nach Möglichkeit kein Kursunterricht (z.B. Latein / Französisch) in der SI an Präsenztagen stattfindet, denn laut Vorgaben des Schulministeriums dürfen wir die SI in Präsenz nur im Klassenverband unterrichten. Für die EF haben die beiden Tage mit den meisten Doppelstunden gewählt, um die Zahl der Kontaktgruppen möglichst gering zu halten und zu vermeiden, dass Schülerinnen und Schüler einzelne Freistunden in der Schule verbringen müssen. Insgesamt kommen zusätzlich zur Q1 und Q2 an jedem Präsenztag drei weitere Schulstufen in die Schule, wobei der Dienstag ausgespart wurde, weil er durch unseren pädagogischen Tag in der Woche vor den Osterferien sowieso ein Studientag für die Schülerinnen und Schüler ist.
  • An folgenden Tagen findet in den letzten beiden Wochen vor den Osterferien Präsenzunterricht statt:

 

    • Stufe 5:     Mittwoch und Freitag
    • Stufe 6:     Donnerstag und Freitag
    • Stufe 7:     Mittwoch und Freitag
    • Stufe 8:     Montag und Mittwoch
    • Stufe 9:     Montag und Donnerstag
    • Stufe EF:   Montag und Donnerstag

 

  • Der Präsenzunterricht findet in den Stufen 5 bis 9 von der 1. bis zur 6. Stunde statt. In der EF findet der Präsenzunterricht am Montag 1.-6. Stunde und am Donnerstag 1.-8. Stunde statt. Abgesehen von der 7. Stunde am Montag in der EF, für die analog zu dem Verfahren in der Q1 und Q2 für die Kurse eine Aufgabe gestellt wird, weil sich die Schülerinnen und Schüler in der Zeit auf dem Heimweg befinden, wird aller Nachmittagsunterricht (außer Förderkurse und AGs) und der Unterricht an den Tagen, die keine Präsenztage sind, weiterhin in Form von Videokonferenzen nach Stundenplan unterrichtet. An den Präsenztagen stellt die Lehrkraft für die Schülergruppe, die sich nicht im Präsenzunterricht befindet, nach Möglichkeit einen Arbeitsauftrag, die Kinder können jedoch nicht zum Unterricht zugeschaltet werden oder parallelen Online-Unterricht erhalten. Sowohl für den Präsenz- als auch für den Distanzunterricht besteht Schulpflicht.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis 9 werden von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in eine A und eine B Gruppe eingeteilt und über Teams informiert, zu welcher Gruppe sie gehören und in welchem Raum ihr Präsenzunterricht stattfindet. Die Schülerinnen und Schüler der EF werden so in eine A und eine B Gruppe eingeteilt, dass alle Kurse in möglichst gleich große Hälften geteilt werden und für Schülerinnen und Schüler durch die Gruppenzuordnung keine zusätzlichen Freistunden entstehen.
  • Für den Präsenzunterricht gelten weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln, nach denen wir auch bis zu den Weihnachtsferien den Schulbetrieb organisiert haben. Anders als vor den Ferien, ist jedoch mittlerweile auch in der Schule, auf dem Schulgelände und in einem Radius von 150m um das Schulgelände das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2 Masken Pflicht. Es ist ausschließlich auf dem Schulhof erlaubt zum Essen die Maske abzunehmen.

 

3   Versetzung und blaue Briefe

  • Anders als im vergangenen Schuljahr wird es am Ende der Stufen 6 – EF eine Versetzungsentscheidung geben, d.h. es ist möglich, dass Schülerinnen und Schüler am Ende des Jahres sitzen bleiben. Schülerinnen und Schüler, die am Ende der Jahrgangsstufe 6 sitzenbleiben, gehen voraussichtlich nicht automatisch in die Klasse 7 einer Realschule über sondern können ggf. auch die Klasse 6 am Gymnasium wiederholen.
  • Genauso wie im letzten Jahr werden auch dieses Jahr keine ‚Blauen Briefe‘ verschickt. Dies bedeutet, dass außer in der Stufe 9 im Zweifel eine der im zweiten Halbjahr neu hinzugekommenen 5en nicht zur Versetzung zählt, d.h. die Bedingungen, die für eine Versetzung erfüllt sein müssen, werden etwas zugunsten der Schülerinnen und Schüler gelockert. Da es für die Vergabe eines Abschlusses oder einer Berechtigung nicht relevant ist, ob eine 5 gemahnt wurde oder nicht, zählt in der Klasse 9 trotzdem jede 5 zur Versetzung und in der EF jede 5 bei der Vergabe des mittleren Schulabschlusses.
  • Da wir die ‚Blauen Briefe‘ als Rückmeldung an Sie als Eltern über den Leistungsstand Ihrer Kinder wichtig finden, werden wir die Information darüber, bei welchem Kind die Leistungen im 2. Halbjahr in einzelnen Fächern im Gegensatz zum 1. Halbjahr nicht mehr ausreichen und eine Versetzung gefährdet sein könnte, trotzdem bis Anfang Mai schulintern sammeln und Sie entsprechend informieren.
  • An dem bereits mit den Zeugnissen veröffentlichten Termin für den Elternsprechtag am 23.4. halten wir fest und führen ihn ggf. wieder online durch.

 

4   Klassenarbeiten und Klausuren

Auch wenn die Verordnungen, welche u.a. die Zahl der Klassenarbeiten und Klausuren regeln, formal noch nicht geändert sind, wurden die Schulen vorab schon einmal über die geplanten Änderungen informiert, damit sie entsprechend planen können.

  • Klassenarbeiten in der SI:
    Im 1. Halbjahr entfallene Klassenarbeiten müssen nicht nachgeholt werden und die Zahl der Klassenarbeiten im 2. Halbjahr kann in allen Jahrgangsstufen auf zwei reduziert werden, wobei das in der 8 und 9 teilweise keine Reduktion bedeutet. Die Klassenarbeiten beziehen sich auch auf den im Online-Unterricht vermittelten Stoff, sollen aber erst geschrieben werden, nachdem bereits wieder Unterricht in Präsenz erteilt wurde, d.h. für uns nach Ostern. Ggf. kann eine Klassenarbeit durch eine andere gleichwertige Form der Leistungsüberprüfung, z.B. ein Lesetagebuch, eine Projektarbeit oder eine mündliche Prüfung ersetzt werden.
  • In der Stufe EF:
    In der EF werden im 2. Halbjahr die Zahl der Klausuren auch in den Fächern Deutsch und Mathematik und in den Fremdsprachen auf eine Klausur reduziert. Die zentral gestellten Klausuren in Deutsch und Mathematik entfallen wie im letzten Jahr. Alle vorsorglich für die Zeit bis Ostern geplanten Klausurtermine sind damit hinfällig und es wird eine neue Klausurplanung für die Zeit nach Ostern geben.

Alle unsere Überlegungen zur Organisation des Unterrichts gelten zunächst bis zu den Osterferien und wir können im Moment noch nicht absehen, welche Vorgaben für unsere Schule für die Zeit nach den Osterferien gelten werden. Sobald wir neue Informationen erhalten, werde ich Sie natürlich so schnell wie möglich an Sie weitergeben.

Viele Grüße

 

Andrea Meinecke


Tag der offenen Tür – diesmal online

Ein Klick auf das jeweilige Buch führt zur Bookcreator-Seite.

  


Digitaler Tag der offenen Tür: Unsere Schulbroschüre

Unten rechts in der blauen Menüleiste finden Sie ein kleines Quadrat. Ein Klick und Sie sehen unsere Broschüre größer.


Information der Eltern unserer 9.-Klässlerinnen und 9.-Klässler zur Oberstufe

Ein Klick auf das linke Bild führt Sie auf unseren Dropboxordner, wo Sie sich die vertonte Powerpoint-Datei anschauen können: Nach dem Klick ist rechts oben ein Schalter nutzbar („Öffnen“ – „PowerPoint for the web“).

Falls dies nicht funktioniert, haben wir zur Sicherheit die Präsentation auch als Video (rechtes Bild) produziert.

Den Vortrag im pdf-Format erhalten Sie hier.


 

 

Seit 2001
besitzt das
Lessing-Gymnasium
einen Neubau
Klinker und
Granitböden
in Fluren und
Treppenhäusern

Automatische
Sonnenrollos
am gesamten
Gebäude

Warme Holztöne
auf den Fluren
und in die Wände
eingelassene Vitrinen
Ein weitläufiger
Schulhof mit
Sitzmöglichkeiten
und großer Spielfläche
Zahlreiche
Fahrradständer
in unmittelbarer
Gebäudenähe
Alle Klassenräume
mit Stäbchenparkett
und moderner
digitaler Ausstattung
Unser "Katamaran"
Seit Jahren
das Zentrum des
Lessing-Gymnasiums
Seit 2010 liefert
unsere Fotovoltaikanlage
Strom für unsere
Partnerschulen in Mali
Eine großzügige
Sportanlage mit
Kunstrasenplätzen
und Tartanbahn
"Kunst und Klang" und
unser regelmäßiges
Ehemaligentreffen
im Frühjahr
Unsere großzügige
Sportanlage liegt
in unmittelbarer Nähe
zum Schulgebäude
PlayPause
Slider