Elternbrief vom 16.04.2021

Liebe Eltern,

sicher haben Sie bereits aus den Medien erfahren, dass die Schulen in NRW ab nächster Woche Montag wieder alle Jahrgangsstufen im Wechsel unterrichten sollen. Auch wenn wir unseren Schülerinnen und Schülern der Stufen 5 – EF gerne mehr Präsenzunterricht anbieten würden, haben wir uns dazu entschlossen, für die nächsten zwei Wochen zunächst weiter nach dem mit der Schulkonferenz abgestimmten Modell der letzten beiden Wochen vor den Osterferien zu unterrichten, da die Raumkapazitäten der Schule und die Inzidenzzahlen in Köln uns derzeit keine andere Möglichkeit lassen. Da bis Ende April unsere Abiturientinnen und Abiturienten fast alle Abiturklausuren geschrieben haben werden, wird sich die Raumsituation der Schule ab dann ändern, so dass wir für die Zeit danach hoffentlich wieder mehr Präsenzunterricht anbieten können, wenn das Infektionsgeschehen dies zulässt.

 

Präsenztage

Die Präsenztage für die einzelnen Stufen bleiben die gleichen wie vor den Ferien und auch die Einteilungen in die A und B Gruppe bleiben bestehen, d.h. ihr Kind kommt nächste Woche an dem Tag in die Schule, an dem es auch in der vorletzten Woche vor den Ferien in der Schule war.

Stufe 5: Mittwoch und Freitag

Stufe 6: Donnerstag und Freitag

Stufe 7: Mittwoch und Freitag

Stufe 8: Montag und Mittwoch Stufe

9: Montag und Donnerstag

Stufe EF: Montag und Donnerstag

Mit der Öffnung der Schulen hat das Schulministerium auch entschieden, dass sowohl für den Präsenz- als auch für den Online-Unterricht eine Teilnahmepflicht besteht.

 

Klassenarbeiten

In den allermeisten Jahrgangsstufen war es aufgrund der derzeitigen Situation im 2. Halbjahr bisher nicht möglich, Klassenarbeiten bzw. Klausuren zu schreiben. Da es jedoch nach heutigem Stand am Ende des Schuljahres eine Versetzungsentscheidung geben wird und wir die Vorgabe haben, dass in allen Stufen 5 – 9 im 2. Halbjahr zwei Klassenarbeiten geschrieben werden müssen, werden in den kommenden beiden Wochen die ersten Klassenarbeiten stattfinden. Die Klassenarbeitstermine werden in der Regel nicht an einem der Präsenztage liegen, d.h. die Klassen kommen für die Klassenarbeiten zusätzlich in die Schule und schreiben nach A und B Gruppen getrennt parallel in zwei Unterrichtsräumen. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden ihre Klassen darüber informieren, an welchen Tagen in den nächsten beiden Wochen Klassenarbeiten geschrieben werden. Um die Infektionsgefahr zu minimieren, werden die Schülerinnen und Schüler vor Beginn der Klassenarbeit einen Selbsttest durchführen. Der Online-Unterricht in der Stunde vor und direkt im Anschluss an die Klassenarbeit entfällt, damit die Klassen genügend Zeit für den Weg zur Schule und nach Hause haben. Die übrigen Unterrichtsstunden am Tag der Klassenarbeit finden online statt. Dies ist bisher die einzige umsetzbare Möglichkeit, zeitnah passend zum Wechselunterricht Klassenarbeiten zu schreiben, ohne dass Präsenzunterricht entfallen muss oder die Kinder der Gruppen A und B an unterschiedlichen Tagen ihre Arbeiten schreiben würden.

 

Corona-Selbsttests

Ich hatte ja bereits in der letzten Mail darüber informiert, dass wir ab den Osterferien nur noch Schülerinnen und Schüler zum Präsenzunterricht zulassen dürfen, die an den von der Schule organisierten Selbsttests teilnehmen oder in der Schule ein negatives Testergebnis aus einer Teststelle vorweisen können, welches nicht älter als 48 Stunden sein darf. Für die kommenden zwei Wochen werden wir alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 – EF an ihren jeweiligen Präsenztagen und zusätzlich vor allen Klassenarbeiten testen. Die Schülerinnen und Schüler der Q1 werden dienstags und donnerstags in den Leistungskursen getestet. Die Q2 testen wir in der kommenden Woche am Dienstag und Mittwoch in den Leistungskursen. Sollte ihre Tochter oder ihr Sohn der Q1 oder Q2 an einem dieser Testtage den Unterricht nicht besuchen können, dann muss sie oder er sich am nächsten Präsenztag spätestens 15 min vor Beginn des Unterrichts im Sekretariat melden und dort einen Test ablegen, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können. Zusätzlich zu den Corona-Selbsttests bietet die Stadt Köln für Schulen die Möglichkeit zur Teilnahme an regelmäßigen PCR-Testungen, hierfür hat die Stadt Köln uns feste Tage zugewiesen. Wir haben mit unseren Schülerinnen und Schülern der Q1 und Q2 bereits vor den Osterferien an einer Pilotstudie zu diesen Pooltestungen teilgenommen und werden diese Tests auch weiterhin mit Corona-Selbsttests Ich hatte ja bereits in der letzten Mail darüber informiert, dass wir ab den Osterferien nur noch Schülerinnen und Schüler zum Präsenzunterricht zulassen dürfen, die an den von der Schule organisierten Selbsttests teilnehmen oder in der Schule ein negatives Testergebnis aus einer Teststelle vorweisen können, welches nicht älter als 48 Stunden sein darf. Für die kommenden zwei Wochen werden wir alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 – EF an ihren jeweiligen Präsenztagen und zusätzlich vor allen Klassenarbeiten testen. Die Schülerinnen und Schüler der Q1 werden dienstags und donnerstags in den Leistungskursen getestet. Die Q2 testen wir in der kommenden Woche am Dienstag und Mittwoch in den Leistungskursen. Sollte ihre Tochter oder ihr Sohn der Q1 oder Q2 an einem dieser Testtage den Unterricht nicht besuchen können, dann muss sie oder er sich am nächsten Präsenztag spätestens 15 min vor Beginn des Unterrichts im Sekretariat melden und dort einen Test ablegen, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können. Zusätzlich zu den Corona-Selbsttests bietet die Stadt Köln für Schulen die Möglichkeit zur Teilnahme an regelmäßigen PCR-Testungen, hierfür hat die Stadt Köln uns feste Tage zugewiesen. Wir haben mit unseren Schülerinnen und Schülern der Q1 und Q2 bereits vor den Osterferien an einer Pilotstudie zu diesen Pooltestungen teilgenommen und werden diese Tests auch weiterhin mit den Stufen durchführen, die dienstags oder donnerstags im Präsenzunterricht sind, da wir gerade in der Kombination von Selbsttests und PCR-Testungen die Chance sehen, das Infektionsrisiko weiter zu minimieren. Hintergrundinformationen zum Testangebot der Stadt Köln finden Sie im Anhang zu dieser Mail. Da ihr Kind, anders als bei den Selbsttests, nicht zur Teilnahme an den PCR-Tests verpflichtet ist, haben Sie die Möglichkeit, die angehängte Widerspruchserklärung („Lolli-Testung“) an sekretariat@lessing-gymnasium.eu zu schicken.

 

Elternsprechtag

Gerade in der momentanen Situation, in der es aufgrund der Kontaktbeschränkungen so schwierig ist, die Kommunikation in der Schule aufrecht zu erhalten, ist es uns wichtig, mit Ihnen am Elternsprechtag über die schulische Situation Ihrer Kinder mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Wir werden unseren Elternsprechtag, wie im Terminplan angekündigt, am Freitag, den 23.04. je nach Lehrkraft in der Zeit von 14:00 – 20:00 Uhr durchführen und genau wie bei unserem letzten Elternsprechtag in Form von Videokonferenzen auf Teams organisieren. Alle Informationen zum Elternsprechtag und die Liste mit den Sprechzeiten und den Zugangslinks der einzelnen Fachlehrerinnen und Fachlehrer finden Sie im Anhang zu dieser Mail. Diese Information veröffentlichen wir nicht auf der Homepage. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und melde mich wieder bei Ihnen, sobald es weitere Informationen zum Schulbetrieb aus dem Schulministerium oder vom Schulträger gibt.

Viele Grüße

Andrea Meinecke