ANFÄNGLICHE SCHWIERIGKEITEN #1

Zu Beginn des Schuljahres gab es einige Probleme. Zuerst hat NetCologne die Computer von Windows 7 auf Windows 10 umgestellt. Dadurch war dann kein Java mehr auf den Computern und wir konnten nicht anfangen zu programmieren.

Als Notlösung haben wir uns dann einige Stunden mit den Cozmo-Robotern beschäftigt, womit sich die Schüler des letzten Jahres auseinandergesetzt haben. Im Vergleich zum Lego-Roboter programmiert man beim Cozmo-Roboter nicht mit Java, sondern mit Python. Das Problem war nur, dass wir nach einiger Zeit die Grundfunktionen vom Cozmo-Roberter komplett ausgetestet hatten und es keinen Sinn ergab, weiter damit zu programmieren, da letztes Jahr der Projektkurs nach dem Programmieren festgestellt hat, dass der Roboter mit den Programmen überfordert ist bzw. zu langsam auf die Befehle reagiert.

Deshalb haben wir dann aus den LEGO® MINDSTORMS® Education EV3 Set (welches jeder Schüler von uns zur Verfügung gestellt bekommen hat) das Fahrgestell mit dem Berührungssensor gebaut, wovon es die Bauanleitung auf der Lego-Homepage gibt. Dabei haben wir nur eine kleine Änderung vorgenommen. Denn wir haben anstatt nur des einen Berührungssensor vorne noch einen zweiten, auf der anderen Seite spiegelverkehrt eingebaut. Die beiden Berührungssensoren haben wir dann mit einigen Legoteilen verbunden (siehe nächstes Bild). Dies hat den Vorteil, dass wenn der Roboter mit der Vorderseite gegen etwas fährt mindestens ein Sensor immer gedrückt wird. Weil wenn man diese Verbindung nicht bauen würde, könnte es passieren, dass wenn der Roboter gegen einen schmalen Gegenstand fährt, wie zum Beispiel einen Tischfuß, könnte er nicht gedrückt werden, da sich der Tischfuß genau zwischen den Sensoren befinden. (Um es sich besser vorstellen zu können, der Tischfuß würde sich auf dem vorherigen Bild zwischen dem roten und grünen Kasten befinden.)

Außerdem haben wir noch einen Farbsensor an der Vorderseite angebracht zwischen den beiden Berührungssensoren. Diesen haben wir nach unter gerichtet, denn wir wollten, sobald Java auf den Schulcomputern verfügbar ist, als Einstieg ein Programm schreiben, dass der Roboter einer Schwarzen Linie folgen kann und wenn er gegen etwas stößt dem Gegenstand ausweicht.