Schulinternes Curriculum im Wahlpflichtbereich II Kunst/Mediengestaltung

basierend auf KLP Sek I – G8

Schwerpunkte* der Unterrichtsarbeit/Kompetenzvermittlung

* Die folgende Übersicht weist nur die unterrichtlichen Schwerpunkte aus.

Unabhängig davon gilt selbstverständlich folgender Hinweis des KLP: „Kompetenzen werden im Unterricht nicht einzeln und isoliert erworben, sondern in wechselnden und miteinander verknüpften Kontexten.“ (S. 21)

Projektarbeit:

  • Die praktischen Arbeiten im Bereich Kunst/Mediengestaltung sind schwerpunktmäßig projektorientiert angelegt.
 

Ziel der Medienpädagogik

Kinder und Jugendliche sollen Kenntnisse und Einsichten, Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben, die ihnen ein sachgerechtes und selbstbestimmtes, kreatives und sozialverantwortliches Handeln in einer von Medien durchdrungenen Welt ermöglichen.

 

Fächerübergreifendes:

Vorschlagscharakter

  • Werbung – Deutsch
  • Sozialkritik – Politik
  • Grafik, Malerei, plastisches Gestalten, Fotografie – Kunst
  • Podcast – Musik
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
         

Aufgabenbereiche der Medienbildung ):

  • Auswählen und Nutzen von Medienangeboten
  • Gestalten und Verbreiten von eigenen Medienbeiträgen
  • Verstehen und Bewerten von Mediengestaltungen
  • Erkennen und Aufarbeiten von Medieneinflüssen
  • Durchschauen und Beurteilen von Bedingungen der Medienproduktion und –verbreitung

 

Wahlpflichtbereich II

Kunst (Mediengestaltung)

Jgst. 8 / 9:

1. und 2. Halbjahr

Handlungskompetenzen:

  • Um die allgemeinen Ziele zu erreichen, sind Handlungskompetenzen notwendig
    im Bereich der Nutzung vorhandener Medienangebote (Analyse von verschiedenen Medien, Reflexion eigener Mediennutzung etc.)
    im Bereich der eigenen Gestaltung medialer Aussagen. ( z.B. Erwerb Grundkenntnisse Photoshop, Videoschnitt etc. immer in Verbindung mit inhaltlicher Aussage und Wirkung)
    .
   

Mögliche Inhalte:

  • Werbung (Plakat, Printmedien, audiovisuelle Medien)
  • Digitale Fotografie
  • Trickfilm
  • Interview
  • Podcast
  • Kurzfilm
  • Dokumentationen
  • etc.
     

Methoden/Arbeitstechniken:

 

  • Gesprächsformen: Moderieren, Beobachten, Moderieren, Interviewen
  • verschiedene Präsentationstechniken anwenden
  • Dokumentieren
  • Gruppenarbeit
  • Werkstattarbeit
  • Lernen durch Ausprobieren (z.B.am Computer)
  • Expertenbildung

 

   

Leistungsfeststellungen:

Im Differenzierungskurs werden in der Jahrgangsstufe 8 und 9 zwei schriftliche Leistungsnachweise je Halbjahr (Klassenarbeiten) von einer Stunde geschrieben, dabei kann eine Arbeit durch eine andere Form der schriftlichen Leistungsüberprüfung (z.B. Facharbeit, praktische Langzeitaufgabe, Dokumentation usw.) ersetzt werden.

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

Lessing-Gymnasium

Heerstraße 7, 51143 Köln
Tel.: 02203 / 9920-166 (Fax: -168)

(Partnerschulen)

IST

 Cork

GMT

Mali

CEST

 Cologne

CDT

Sugar Land

Copyright 2017 lessing-gymnasium.eu
Schulleiterin: Frau Andrea Meinecke
Kontakt: : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!