Schulinternes Curriculum im Wahlpflichtbereich II

Geoökologie

001  002 003

Ab der Jgst. 8 bieten wir an unserer Schule im Wahlpflichtbereich den Kurs Geoökologie an. Dieser Kurs ist in erster Linie ein Experimentalkurs, der ökologische Fragestellungen aus den Bereichen Boden, Pflanzenkunde und Gewässer experimentell untersucht und die selbst gewonnenen Daten mit Hilfe verschiedener Darstellungstechniken zusammenfasst und präsentiert.

In der Jgst. 8 werden zuerst verschiedene Böden und deren Eigenschaften untersucht. Im Anschluss daran widmet sich der Kurs der Lebensgemeinschaft der Förna. Wir suchen und bestimmen die Lebewesen in einer Kompostprobe, recherchieren deren Lebens- und Ernährungsweise und erstellen auf der Grundlage dieser Daten und den recherchierten Zusatzinformationen eigenständig ein Nahrungsnetz. Aus den Untersuchungen und Recherchen werden digitale Präsentationen erstellte, die in einem freien Vortrag dem Kurs vorgestellt werden.

 

Im Geoökologie-Kurs der Jgsf. 9 wird zu Beginn die Pflanzenanatomie und -bestimmung vertieft und danach das Winter-Groov-Projekt durchgeführt. Nach der Probenentnahme an der Groov werden im Schullabor sowohl biologische als als auch chemische und physikalische Parameter zur Gewässergütebestimmung überprüft. Nach der Datengewinnung werden diese mit Hilfe eines Web-Editors in Form einer Homepage aufbereitet. Im Frühjahr werden neue Proben genommen und mit den im Winter gewonnenen Werten verglichen.

Beispiele von Homepages aus dem Schuljahr 2016/17:

https://fleischfressendepflanzengeo1.jimdo.com

https://fleischfressendepflanzengeo3.jimdo.com

https://fleischfressendepflanzengeo4.jimdo.com

https://fleischfressendepflanzengeo6.jimdo.com

https://fleischfressendepflanzen7.jimdo.com

https://anjalaracollin.jimdo.com

Grundlegende Prinzipien des Kurses sind zum einen die eigenständige Datengewinnung unter speziellen ökologischen Fragestellungen mit Hilfe geeigneter Methoden und Experimente und zum anderen die Aufbereitung und Präsentation der Ergebnisse mit unterschiedlichen Darstellungstechniken. Zentrale Ziele sind die Förderung der Freude und der Eigenständigkeit beim Experimentieren sowie die Einübung in der Darstellung und Präsentation von selbst gewonnenen Daten und Ergebnissen. Damit leistet dieser Kurs einen soliden Beitrag zur sukzessiven Kompetenzerweiterung im Bereich der prozessbezogenen Kompetenzen sowie eine gute Vorbereitung auf zunehmend selbständigere Arbeiten in der Oberstufe.

 

 

Lessing-Gymnasium

Heerstraße 7, 51143 Köln
Tel.: 02203 / 9920-166 (Fax: -168)

(Partnerschulen)

IST

 Cork

GMT

Mali

CEST

 Cologne

CDT

Sugar Land

Copyright 2017 lessing-gymnasium.eu
Schulleiterin: Frau Andrea Meinecke
Kontakt: : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!